Winterwanderung
Schneebox

Am 19. Januar 2019 war es endlich so weit. Wir trafen uns um 13:00 Uhr am Sauerbrunnen an der Riedener Mühle (Nähe Hotel Forsthaus). Die Stiefel geschnürt und die Wintermützen aufgesetzt ging es dann endlich los zur diesjährigen Winterwanderung, um den Traumpfad “Heidehimmel” zu erwandern.

WW01_1270_1

Hier konnte man in rauer Natur bei strahlendem Sonnenschein die frische Eifelluft genießen.

WW01_505_1
WW01_505_2

Nach der anstrengenden Wanderung folgte der Abschluss in der Wacholderhütte in Langscheid.

WW01_1270_3
Glass-Button_klein_01
Schneebox2

Bei unserer diesjährigen Winterwanderung durfte der Erste Vorsitzende morgens zwanzig Wanderer am Tennishaus in Langscheid begrüßen. Alle waren gut ausgerüstet und voller Tatendrang. Zum Bendisberg zu Monika und Steff hieß das erste Ziel der Tour. Hier angekommen stärkten sich alle mit einer ordentlichen Gulaschsuppe und natürlich mit einigen kühlen Getränken.

Nach zwei Stunden gemütlichem Aufenthalt ging die Reise weiter durchs Tal über St. Jost an der schwarzen Madonna vorbei, bis zum Sportplatz nach Langenfeld. Dort wartete bereits Dieter Heinrichs mit einer Überraschung auf die Wanderer.

Frisch gestärkt, und mit der Gewissheit, dass am Ende der Wanderung ein gutes Essen in der Wacholderhütte auf alle  wartete, ging es dann schließlich zurück nach Langscheid.

Glass-Button_klein_01
WW2018505
SchneeBoxjpg

Zur lang erwarteten Winterwanderung des TV Langscheid trafen sich alle Wanderwilligen pünktlich am Tennisplatz in Langscheid.

WW02

Nach der Überquerung des Bachs und mittlerweile etwas leichteren Wegen ging es in Richtung Hohenleimbach. Der Anstieg dorthin verlangte nochmal alles ab und jeder freute sich auf die wohlverdiente Mittagspause. Diese wurde bei einer zünftigen und sehr sehr leckeren Gulaschsuppe im Landgasthof Müller (http://www.landgasthof-mueller.de) eingelegt.

Die mehrstündige Pause tat allen Beteiligten gut, da die Wanderung durch den tiefen Schnee doch recht anstrengend war.

ww05
WW01

Das Ziel wurde zwar vorher bekanntgegeben, aber unser Reiseleiter Walter allein war Herr des Weges dorthin. Und so begann unsere Wanderung in Richtung Nettehöfe. Während die vorderen versuchten eine Schneise durch den Tiefschnee für die übrigen Wanderer zu treten, mussten die mittlerweile etwas abgeschlagenen Damen zusehen, den Anschluss nicht zu verlieren.

WW06

Mit wieder getrockneten Klamotten und Schuhen ging unsere Reise dann weiter in Richtung Wacholderheide. Welch ein Anblick bot sich uns auf diesen weiten unberührten Flächen und auch die Sonne kam zum rechten Zeitpunkt heraus und steuerte ihr Übriges zu einem wunderschönen Schnee-Panorama bei.

Die letzte Etappe führte am gut besuchten Skilift Arft vorbei in Richtung Langscheid. Hier in der Wacholderhütte  traf man sich mit den Fußkranken). Bei einem Abendessen und einigen Getränken ließ man diesen wunderbaren Wintertag  ausklingen.

WW04 WW03
Glass-Button_klein_01

Winterwanderung zur Hohen Acht

Start der Wanderung

Anschließend ging es zum Abschnitt “Brünnchen” zur Grünen Hölle, dort stärkte man sich mit Kaffee und selbst gebackenen Nussecken von Gabi.

Frisch gestärkt folgte man nun dem Weg an der Nordschleife vorbei bis zum Streckenabschnitt Hohe Acht. Die sogenannte  Steilstrecke, die manche noch nie gesehen hatten, obwohl sie bereits 30 Jahre hier wohnen, war das Ziel.

Zur diesjährigen Winterwanderung trafen sich gegen 13:00 Uhr zwanzig Wanderer am Parkplatz an der Hohen Acht ein. Bei sonnigem Winterwetter erklomm man den höchsten Berg der Eifel.

Hier oben konnten die Wanderer die schöne Aussicht genießen, leider war der Aussichtsturm wegen Reparatur arbeiten gesperrt.

Hohe Acht Aussichtsturm

Hier und da hatte man auf  dem Weg mit widrigen Umständen zu kämpfen, wie etwa morastartigem Untergrund oder reißenden Bächen. Aber auch das konnte die Laune nicht trüben, sodass alle nach einiger Zeit wohlbehalten am Ausgangspunkt der Reise wieder ankamen. Zum Abschluss der Wanderung fanden sich die Wanderer zusammen mit den Fußkranken in der Wacholderhütte in Langscheid zum gemeinsamen Essen ein und ließen den Tag in aller Gemütlichkeit ausklingen.

Der etwas andere Waldweg Reißende Fluten
Glass-Button_klein_01
facebook2
Winterwanderung 
Website_Design_NetObjects_Fusion