Spielberichte 2017

Spielberichte der Medenrunde 2017

21.05.2017 - Herren 30

Das letzte Heimspiel stand an und die Herren 30 hatten sich vorgenommen es diesmal wieder besser zu machen.  Mit dem TC Bad Bodendorf schien dafür der richtige Gegner zu Gast. Nach den Einzeln stand es jedoch schon 2:6 gegen uns. Nur Sascha konnte hier mit gewohnter Ruhe am Ball überzeugen. Nun hieß es also, alle Anstrengungen in die beiden Doppelpartien zu legen.

4ST_H_Langscheid_Bodendorf_klein

21.05.2017 - Damen 30

Zu Gast in Langscheid waren diesmal die Damen aus Kerpen. Die vier dramatischen Einzelbegegnungen verliefen sehr spannend. Drei der vier Partien wurden erst im T-Brake im dritten Satz entschieden, was schon mal ein 6:2 einbrachte. Da auch eine der beiden Doppel gewonnen wurde, konnten unsere Langscheider Damen, zwar etwas glücklich, aber nicht unverdient, mit 9:5 den Sieg einfahren.

Während Patrick und Andreas ihr Doppel sourverän gewinnen konnten, bahnte sich auf dem oberen Tennisplatz ein wahrer Krimi an, der am Schluss aber mit 5:7, 6:2 und 10:8 ganz knapp gewonnen werden konnte. Alle waren sich einig, dass das nötige Quäntchen Glück diesmal bei unseren Herren war, aber beide Mannschaften den Sieg nach diesem hart umkämpfen Turniertag verdient hätten.

2ST_D_Langscheid_Kerpen_klein

17.05.2017 - Herren 65

Nach der Heimniederlage gegen Kürrenberg , fuhr man ersatzgeschwächt zum Auswärtsspiel zum SG Dohr/Bad Bertrich. Hier spielten unsere alten Herren ganz unbeschwert auf und erreichten so zu ihrer eigenen Überraschung ein 7:7 Unentschieden. Mit dem Ergebnis konnte man mehr als zufrieden sein und für die nächsten Begegnungen hoffen.

14.05.2017 - Herren 30

Im dritten Spiel der Saison hatten unsere Herren 30 den wohl schwersten Gegner in der Gruppe, den TC Obere Grafschaft zu Gast. Da wir im Vorfeld bereits mit einigen Krankheitsausfällen zu kämpfen hatten bekamen wir hier, wie erwartet, von den Gästen eine Tennis-Lehrstunde erteilt.

Keiner unserer Langscheider Herren konnte an seine Leistungen anknüpfen, sodass am Ende eine 0:14 Schlappe gegen diesen qualitativ einfach besseren Gegner zu Buche stand.

Aus unserer Sicht konnten wir aber wenigstens mit gutem Wetter und einem leckeren Mittagessen punkten.

3ST_H_Langscheid_Grafschaft_klein

14.05.2017 - Damen 30

Im ersten Spiel der Saison stand beim TC Weibern ein Derby an. In der freundschaftlich geführten Begegnung konnten die Damen aus Langscheid alle Spiele gewinnen, und so am Ende einen nie gefährdeten Sieg mit 14:0 einfahren.

07.05.2017 - Herren 30

Das Lokalderby gegen die Herren 30 aus Weibern auf der eigenen Anlage war leider starken Wetterschwankungen ausgesetzt. Daher verzögerte sich die ein oder andere Party etwas, was dem Spielspaß jedoch nicht schadete. Lediglich die Physis spiele bei unserer Nummer 2 Patrick nicht so ganz mit. Aber dank Steffi’s Einsatz konnte schlimmeres verhindert werden, sodass die Wade bis zum Ende hielt. Letztendlich wurde der Spieltag zugunsten des TC Weibern mit 5.9 entschieden.

2ST_H_Langscheid_Weibern_Wade_klein
2ST_Langscheid_Weibern_klein

30.04.2017 - Herren 30

Nach recht kurzer Vorbereitung in die Saison 2017 ging es am 30. April zum ersten Auswärtstermin nach  Andernach. Die neu geformte Herren-30 Mannschaft des TC Andernach erwies sich als harter Gegner, was aber auch zum Teil dem Personalmangel unserer Mannschaft geschuldet war.  Nach dem wegen zu weiten Anfahrtsweg verständlichen Ausscheiden unserer ehemaligen Nummer 1, Kurt Schlich und der vor Saison bekanntgewordenen Positionsänderung unserer Nummer 2 sind alle übrigen Spieler also mindestens zwei Ränge nach oben gerutscht. Bei der Begegnung gegen Andernach waren zudem die beiden neuen ersten Positionen auch verhindert, was letztlich zu klaren Prognosen für Andernach aufgeführt werden konnte.

Neben dem schönen Wetter gab es aber noch ein weiteres Highlight. Sascha,  an dem Tag an Position 3 gesetzt, spielte sein Match gegen einen zuerst überstark wirkenden Gegner mit zunehmender Gelassenheit, was diesen irgendwann aus der Bahn warf und Sascha nach über zwei Stunden den Sieg bescherte. Den anfangs deutlichen Rückstand  holte Sascha nach und nach auf und kam immer besser ins Match.

Die erste Hoffnung, zumindest nicht zu Null zu verlieren, wich allmählich der neuen Zuversicht, doch noch etwas mehr bewegen zu können. Als es nach einer gefühlten Ewigkeit dann  tatsächlich in den Tie-Break ging wurde unser Sascha entgegen aller Vermutungen immer ruhiger und machte einfach sein Ding, was dann nach einigen dramatischen Momenten und einem leichten Kreislaufzittern zum Sieg des ersten Satzes führte.

SK01

Alles Weitere ging dann durch die freigewordenen Emotionen zusehens leichter von der Hand und auch die Banane und der Traubenzucker taten ihr Übriges.  Am Ende stand ein glücklicher, wenn auch geschaffter Sieger seines ersten Einzelspiels fest. Für die anschließende Doppelpartie fehlte dann verständlicherweise die Kraft.

Glass-Button_klein_01
facebook2
Spielberichte 2017 
Website_Design_NetObjects_Fusion